Saison 2019/2020 (voraussichtlich) beendet – keine Absteiger, nur Aufsteiger – Jugendqualifikation fraglich (Stand: 15.04.2020)

Der Bayerische Handballverband BHV kommt der Empfehlung der Deutschen Handballbundes DHB vom 03.04.2020 nach (hier geht es zur offiziellen Empfehlung des DHB) und beendet die Saison 2019/2020 (außer der DHB-Bundesrat beschließt bis zum 20.04. noch ein anderes Verfahren für die Saison 2019/2020). Hier geht zum offiziellen Rundschreiben des BHV.

 

Spielbetrieb der Erwachsenenmannschaften (unterhalb der 3. Liga):
Die Saison 2019/2020 aller Spielklassen der Männer und Frauen wird am Tag nach dem Bundesratsbeschluss beendet.
Es wird keine Absteiger in der Saison 2019/2020 geben.
Es wird Aufsteiger in der Saison 2019/2020 geben.
Ein freiwilliger Abstieg in die nächstniedrigere Spielklasse ist möglich.

Zeitplan:
Bis 20. April: Beschluss des DHB-Bundesrates, um Rechtssicherheit zu schaffen.
22. April: Videokonferenz des Erweiterten Präsidiums des BHV (incl. Abstimmung).
Bis spätestens 30. April: Bekanntgabe der Runden-Abschluss-Tabellen.

 

Spielbetrieb der Erwachsenenmannschaften der 1./2. Bundesliga bzw. 3. Liga

1./2. Bundesliga Herren:
Eine Entscheidung über Abbruch oder Fortführung der laufenden Bundesliga-Saison 2019/2020 wird abhängig von der weiteren Entwicklung und entsprechender behördlicher Auflagen auf einen späteren Zeitpunkt vertagt. Die Handball-Bundesliga der Männer beabsichtigt derzeit, den Spielbetrieb spätestens zum 16. Mai wiederaufzunehmen.

1./2. Bundesliga Frauen:
Die Handball Bundesliga Frauen hat ihren Spielbetrieb der laufenden Saison bereits Mitte März beendet.

3. Ligen Damen/Herren:
Eine Entscheidung über Abbruch oder Fortführung der laufenden Drittliga-Saison 2019/2020 wird abhängig von der weiteren Entwicklung und entsprechender behördlicher Auflagen auf einen späteren Zeitpunkt vertagt.

 

Spielbetrieb der Jugendmannschaften:
Die Saison 2019/2020 wurde bereits am 12.03.2020 für alle Jugendmannschaften beendet.

 

Jugendqualifikation für die Saison 2020/2021:
Die für April/Mai 2020 geplanten Qualifikationsrunden wurden bereits abgesagt.
Bis spätestens 17. Mai: Festlegung, ob die Jugendqualifikation 2020/2021 gespielt wird oder nicht.

 

Gültigkeit der Trainer-, Schiedsrichter- und Kampfgerichtlizenzen:

Trainerlizenzen:
Aufgrund der aktuellen Situation können sämtliche geplante Veranstaltungen auf unbestimmte Zeit nicht stattfinden. Davon betroffen sind auch die Inhaber von Trainerlizenzen, die sich zu einer Fortbildungsveranstaltung zur Verlängerung der Lizenz angemeldet haben.
Damit Trainern, deren Lizenz im Jahr 2020 abläuft, kein Nachteil entsteht, wurde folgende Regelung beschlossen:
Allen Lizenzinhabern, die sich fristgerecht zu einem Fortbildungskurs angemeldet haben, der wegen Corona storniert wurde/wird, wird die Lizenz übergangsweise bis zum 31.12.2021 verlängert – mit der Maßgabe, dass der Trainer/die Trainerin unbedingt an einem Fortbildungskurs im Jahr 2021 teilnimmt.

Schiedsrichterlizenzen:
Alle Schiedsrichterlizenzen, die 2020 ablaufen, werden automatisch um ein Jahr verlängert.

Kampfgerichtlizenzen (Zeitnehmer/Sekretär):
Alle Kampfgerichtlizenzen, die 2020 ablaufen, werden automatisch um ein Jahr verlängert.

 

Informationen vom Bayerischen Landessportverband BLSV:
Auch der Dachverband gibt laufend Informationen an die Vereine heraus.
Den aktuellen Stand und Antworten zu häufigen Fragen hat der BLSV in folgender Übersicht zusammengefasst (wird laufend aktualisiert):
hier geht’s zur Übersicht vom BLSV