Damen gewinnen Rückrundenauftakt gegen Kirchdorf

 

Im ersten Heimspiel nach der Winterpause empfing die erste Damenmannschaft am Sonntag den SC Kirchdorf. Auf dem Papier war Kirchdorf eine durchaus lösbare Aufgabe. Dennoch war den Spielerinnen die Nervosität anzumerken, schon wieder eine lange Pause, wie wird man in die Rückrunde starten? So kam es dann auch das Kirchdorf den besseren Start erwischte und mit 0.2 in Führung ging. Doch die Klosterrinnen fingen sich nach ein paar Minuten und durch schnelle Gegenstöße konnten sie den Rückstand in eine 4:3 Führung wandeln. Bis Mitte der ersten Halbzeit blieb es bei diesem knappen 1 Tor Vorsprung. Metten stand in der Abwehr einfach zu löchrig, doch die Umstellung auf Manndeckung zeigte Wirkung.

 

Nun strahlten die Mettnerinnen sowohl in der Abwehr als auch im Angriff die notwendige Sicherheit aus. Dies und die Tatsache das Kirchdorf bis zu diesem Zeitpunkt keinen Ihrer Strafwürfe verwandeln konnte führte dazu, dass die Klosterinnen mit einem 18:13 in die Halbzeitpause gehen konnten.

 

Dieser Vorsprung wurde Anfang der zweiten Halbzeit auch gehalten. Doch stand man bzw. Frau nicht mehr kompakt genug in der Abwehr, so dass sich die Gäste immer wieder in gute Wurfpositionen brachten und bis zum 21:19 nachziehen konnten. Mettens Mädels gelang es aber den Schalter wieder umzulegen und sie fanden zurück in Ihren Rhythmus. Nach dem 28:23 schwanden auch die Kräfte der Oberbayerinnen und so spielten die Gastgeberinnen durch schnelles Spiel einen sichern 34 zu 26 Heimsieg heraus. Die Mannschaft möchte sich bei den zahlreichen Zuschauern und Fans für die Unterstützung bedanken. Und hofft euch beim nächsten Heimspiel gegen den MTV Pfaffenhofen am 26.01. ein spannendes Spiel zeigen zu können.

 

Es speilten: Joachim Elena, Riedl Vanessa, Stieglmeier Katja, Baumann Alexandra, Achatz Ramona, Klein Conny, Staudinger Manuela, Zabun Serap, Körber Katrin, Kerschl Lena, Staudinger Tanja, Kuen Nina, Venus Alexandra, Stadler Evi,