Damen gewinnen gegen den ETSV 09 Landshut deutlich 39 zu 22

 

Nach der knappen Niederlage gegen Altenerding ging die Mannschaft hochmotiviert in die Partie gegen den ETSV Landshut.

Von Anfang an legt man wieder ein sehr hohes Tempo vor, dem die Gäste, die etwas ersatzgeschwächt antraten, nichts entgegenzusetzen hatten. Aus einer sehr sicheren Abwehr heraus lief man immer wieder schnelle Gegenstösse und nutzte diese auch eiskalt.

So zogen Mettens Damen innerhalb kürzester Zeit auf 13 zu 1 davon. Auch als Trainer Malanin den Vorsprung nutzt und viel umstellte und ausprobierte, war kein Bruch im Spiel zu sehen und man lag bis zur Halbzeit 20 zu 6 vorne.

 

Auch in Halbzeit 2 änderte sich nicht viel. Metten stand kompakt und beweglich in der Abwehr und wenn was durchkam, war Torfrau Joachim wie immer ein sicherer Rückhalt.

Vorne lief der Ball flüssig durch die eigenen Reihen und die Zuschauer sahen viele schön herausgespielte Tore.

Erst gegen Ende des Spiels lies die Konzentration auf Grund des hohen Vorsprungs etwas nach und die Landshuterinnen, die sich ihrerseits nie aufgaben, konnten noch einige Tore erzielen. Am sicheren 39 zu 22 Sieg der Mettnerinnen konnte das aber nichts mehr ändern.

 

Nun freut man sich auf das nächste Spitzenspiel nächsten Samstag beim TSV Schleißheim.

 

Es spielten: Joachim, Kuen, Stieglmeier, Kerschl, Staudinger T., Staudinger M., Baumann, Achatz, Zabun, Körber

 

Das Spiel fand am 07.12.2013 statt.