Damen verlieren nach gutem Spiel knapp beim Tabellenführer

 

Nach den letzten Ergebnissen des Tabellenführers wusste man, dass man ab der ersten Minute mit voller Konzentration in die Partie gehen musste.

Auf beiden Seiten merkte man Anfangs eine leichte Nervosität, die sich jedoch bald legte und so war das Spiel bis Mitte der Halbzeit bis zum 8 zu 8 vollkommen ausgeglichen. Dann wurden die Hausherrinen jedoch in der Abwehr immer stabiler und machten es Mettens Damen durch schnelles und variables Abwehrverhalten sehr schwer, durchzukommen.

Im Ergebnis konnte sich Altenerding bis zur Halbzeit auf 3 Tore zum 13 zu 10 absetzen.

 

Metten lies sich dadurch aber wenig beeindrucken. Das Spiel war weiter auf einem sehr hohen Tempo, bei dem sich nun Metten wieder leichte Vorteile erarbeiten konnte.

Aus einer das ganze Spiel über sicheren Abwehr heraus, konnte man wieder aufholen und beim 13 zu 13 ausgleichen. Doch auch Altenerding kämpfte weiter um jeden Ball. Das Spiel war nun wieder vollkommen ausgeglichen, wobei der Tabellenführer meist 1-2 Tore vorne lag.

Mettens Damen versuchten alles, kämpften mannschaftliche geschlossen, kam immer wieder heran, doch am Ende reichte es nicht ganz und man verlor knapp 19 zu 21.

 

Diese Niederlage ist jedoch kein Beinbruch, da man sowohl im Angriff als auch in der Abwehr eine sehr gute Leistung zeigte und man es doch mit einem sehr starken und abgeklärten Gegner zu tun hatte.

 

Es spielten: Joachim, Riedl, Stadler, Stieglmeier, Klein, Kerschl, Staudinger T., Staudinger M., Baumann, Achatz, Zabun

 

Das Spiel fand am 02.12.2013 statt.