Zum Spitzenspiel um den zweiten Platz in der Bayernliga konnte man den Gast aus München begrüßen. Unsere Mädels wollten sich natürlich für die hohe 30:20 Niederlage aus dem Hinspiel revanchieren und durch einen Sieg den momentanen zweiten Platz in der Liga festigen. Erfreulicherweise fanden sich auch zahlreiche Zuschauer in der Klosterhalle in Metten ein und konnten gleich von Anfang an ein Spiel von zwei gleichwertigen Mannschaften auf hohem Handballniveau beobachten. Keine der beiden Mannschaften konnte sich mehr als ein Tor absetzen. Auf beiden Seiten war die Anspannung zu spüren, so dass auch immer wieder gute Chancen auf beiden Seiten vergeben wurden. Erst zum Ende der ersten Hälfte konnte unsere Mannschat aus einem 9:9 eine 12:10 Führung erspielen. 

 

Der zweite Durchgang verlief wie zu erwarten wieder ausgeglichen, wobei es Metten sich immer wieder selbst schwer machte und dadurch versäumte die Führung von zwischenzeitlich vier Toren weiter auszubauen. Am Ende wurde das Spiel dann noch einmal sehr spannend, da Würm auf ein 21:20 heran kam und Alex Mazzucco in Manndeckung nahm. Aus einer stabilen Abwehr um Staudinger T. konnte die Gunst des größeren Raumes genutzt werden und Bea Mazzucco warf zwei Tore in Folge, was am Ende den 23:21 Sieg für Metten bedeutete.

 

Unseren Mädchen kann man für dieses Spiel und auch für die gezeigten Leistungen der Saison ein großes Lob aussprechen. Vor allem in den letzten Spielen zeigten viele Spielerinnen ihre Torgefährlichkeit und ihr gestiegenes Können. Es war ein langer und harter Weg dorthin, aber er hat sich gelohnt. Jetzt gilt es diese Leistungen in den nächsten Spiele in Nürnberg und in eigener Halle gegen den bayerischen Meister aus Ismaning wieder zu zeigen.

 

Es spielten: Mazzucco B. (3), Zenger L. (2), Staudinger T. (1), Schräder S. (2), Mazzucco A. (6), Zabun S. (4), Riedl V. (Tor), Venus A. (3), Staudinger M.,