Remis gegen Tabellenführer

 

Ein überraschender 15:15 Unentschieden-Erfolg gegen den Tabellenführer TSV Schleissheim gelang am Samstag der Ersten Damenmannschaft. Trotzdem wusste man nach dem Schlusspfiff noch nicht ganz, ob man sich über den einen Punkt freuen kann oder nicht. Denn eigentlich hätte man das Spiel schon so gut wie gewonnen gehabt, aber durch eine völlig falsche Siebenmeterentscheidung des Unparteiischen gegen Metten kurz vor Schluss konnte Schleissheim doch noch den Ausgleich erzielen.

 


Im gesamten Spiel konnte Schleissheim nur beim 1:0 in Führung gehen, ansonsten war Metten meist immer mit zwei Toren voraus. Im Angriff war es vor allem Michi Raster, die für die Mettener Tore sorgte. Und die Abwehr stand sehr kompakt, und spätestens bei Torfrau Wenig war meist Endstation. Allerdings handelte man sich auch in diesem Spiel wieder einige Strafwürfe durch ungeschicktes Hinlangen ein. Aber auch hier zeigte sich Klasse von Walle, die von insgesamt neun Siebenmetern fünf bravourös hielt. Beim Spielstand von 10:8 für Metten wurden die Seiten getauscht. In der zweiten Hälfte war das Spiel nicht mehr ganz so flüssig, weil beide Mannschaften nun mit mehr technischen Fehlern zu kämpfen hatten.

 

Es war ein zähes Ringen, bei dem Schleissheim zum 12 : 12 ausgleichen konnte. Beim Stand von 15:14 für Metten vertändelten die Spielerinnen im Angriff den Ball, und im Gegenzug kam es zur bereits erwähnten dubiosen Schiedsrichterentscheidung. Aline Noll attackierte, etwas zu heftig, ihre Gegenspielerin auf 10! Metern und erhielt dafür die Rote Karte. Für diese Aktion allerdings noch Siebenmeter zu geben, da irrte sich der Mann in Schwarz dann doch gewaltig. Torfrau Walle war es nun nicht mehr vergönnte, auch diesen Strafstoss zu halten, und auch im folgenden Gegenangriff blieb keine Zeit mehr für ein Siegtor für Metten. Nachdem aber der erste Ärger verraucht war, konnten sich die bravourös kämpfenden Mettener doch noch über den Punktgewinn und über eine gute geschlossene Mannschaftsleistung freuen.

 

Es spielten: Raster (11/4), Schreiner (2), Scheichenzuber (2/2), Zenger, Helmbrecht, Pledl, Falter, Noll, Stieglmeier, Tuchen, Wenig