Herren II gewinnen durch starke Abwehrleistung mit 26 zu 24 in Burghausen

 

Auf Grund der bisherigen Spiele wusste man, dass das Spiel in Burghausen schwer werden wird. Dies zeigt sich dann auch die ersten Minuten als Burghausen klar den Ton angab und gleich 7 zu 3 in Führung ging.

In dieser Phase dann auch noch ein Rückschlag als Mühlbauer Tobias mit einer schweren Schulterverletzung ausfiel. Dennoch kam Metten besser ins Spiel. Vor allem in der Abwehr zeigte man fortan eine sehr gute Leistung. Man stand kompakt und beweglich, so dass sich die Heimmannschaft jedes Tor erarbeiten musste. Vorne stellte man sich nun auch besser auf die offensive Abwehr ein und spielt sehr gut mit dem Kreis zusammen. Nach 20 Minuten konnte man ausgleichen und dann sogar in Führung gehen.

Durch einen direkten Freiwurf kam Burghausen jedoch mit dem Pausenpfiff auf 13 zu 14 heran.

 

Nach einer kurzen Schwächephase Anfang der 2. Halbzeit, als es 15 zu 15 stand, fand sich Metten wieder und ging abermals in Führung. Man lag meist 2-3 vorne. Das Spiel war jedoch vollkommen ausgeglichen. Weiter war man oft über den Kreis erfolgreich (Capelle 6 Tore) oder per Sieben-Meter, die Gaube alle sehr sicher verwandelte. Dieses knappe Spiel ging bis kurz vor Schluss, dann zeigte die Heimmannschaft Nerven, als sie 2 Siebenmeter vergab. Außerdem hielt nun Vornehm, der einen sehr starken Tag hatte, fast alles was auf seinen Kasten kam. So konnte Metten auf 5 Tore davonziehen. 

Burghausen gab sich aber nicht geschlagen und kämpfte unermüdlich weiter. Doch am Schluss gewann Metten knapp 26 zu 24.

 

Es spielten: Vornehm, Wolf, Mühlbauer T., Linert, Mühlbauer F., Gaube, Capelle, Lehner, Grajetzky, Tiedtke, Barton, Stadler

 

Das Spiel fand am 13.11.11 statt.