Metten regelrecht überrannt

 

Nach dem hervorragend guten Start in die neue Saison machte sich die zweite Damenmannschaft auf den Weg zum Bezirksligaabsteiger Bergkirchen. Eigentlich war man guten Mutes an die Leistung der letzten Woche anzuknüpfen. Doch es kam alles anders.

 

Gleich am Anfang erkannte man, dass die Abwehr der Gastgeberinnen nur schwer zu durchbrechen sei. Man hatte große Schwierigkeiten, sich Lücken zu erarbeiten und wenn doch, verpasste man die Chance, sie zu nutzen. Viel zu oft hatte man den Gegnerinnen den Ball direkt in die Hände gespielt, was diese gnadenlos ausnutzten. So lag man gleich mit 11 Toren im Rückstand, bis man zum ersten mal punkten konnte. Die Mettenerinnen wurden sozusagen völlig überrannt. Doch auch bei einem Halbzeitstand von 19:5 liesen die SSGlerinnen den Kopf nicht hängen und kämpften immer für die Mannschaft weiter. Auch wenn dies sehr schwer war, da man hoffnungslos abgeschossen wurde. Obwohl man sich damit abgefunden hatte, unter Spott der Zuschauer chancenlos abgeschlachtet zu werden gab die Mettener Mannschaft nicht auf und versuchte immer wieder das Bestmögliche herauszuholen.

 

Diesen herben Niederschlag muss man nun so hinnehmen und positiv in die Zukunft blicken und hoffen, dass sich nun solche Partien nicht mehr ereignen werden. Das Spiel fand am 05.10.2013 in Bergkirchen statt.

 

Es spielten: Riedl Vanessa, Mühlgasser Adriana, Kuen Nina, Falter Juliana, Körber Katrin, Eidenschink Kathrin, Lehner Theresa, Becker Luisa-Marie, Staudinger Manuela, Riedl Stefanie