Das gefürchtete Relegationstunier in Freising lief für unsere Damen II entspannter als gedacht. Das spiegeln auch die Ergebnisse wieder: das erste Spiel gegen den MTV Ingolstadt war von Anfang an in Mettner Hand (Zwischenstand 7:1). Diese Führung konnte man auch weiter halten und so ging man mit 14:9 in die Pause. Auch in der zweiten Halbzeit lief es genauso gut. Mit raffinierten Spielzügen und schön abgestimmten Spielzügen begeisterte man die aus Metten mitgereisten Fans. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön! So konnt man also den Vorsprung weiter ausbauen und schließlich beendete man das Spiel mit einem 30:18-Sieg.

 

Von diesem Erfolg motiviert wollte man nun den Tuniersieg und somit den ungeschlagenen endgültig besiegeln. Also legte die Mannschaft gleich zu Beginn des zweiten Spiels wieder mit voller Power los und verschaffte sich mit einem 6:0-Start gleich gehörig Respekt beim SVA Palzing. Zwar merkte man den Mädls langsam die Erschöpfung an, doch das hinderte sie nicht daran mit einer 14:5-Führung in die Halbzeit zu gehen. Anfang der zweiten Hälfte trat diese Erschöpfung jedoch immer mehr in Erscheinung und kleinere Unkonztriertheiten wie Fehlpässe schlichen sich ein. Doch nach dieser kurzen Schwächephase fing sich die Mannschaft wieder und schließlich gewann man 29:12.
Die SSG Metten ging also als eindeutiger Sieger des Tuniers hervor und machte somit den Aufstieg in die Berziksliga perfekt.