Weibliche D-Jugend mit Licht und Schatten beim Turnier in Bad Abbach

Das vorletzte Turnier der Saison führte die weibliche D-Jugend nach Bad Abbach, wobei die Gegner an diesem Tag der SV Obertraubling und Schierling/Langquaid waren.

Im ersten Spiel trat man gegen die punktgleichen Mädls vom SV Obtraubling an.
Die Mettner Mannschaft ging dabei von Anfang an hellwach und konzentrierte in die Partie. Die Abwehr stand wieder sehr kompakt und jeder half seinem Nebenmann gut aus. Auch vorne zeigte sich die jungen Mettener Mädls sehr spielfreudig und ließen den Ball flüssig durch ihre Reihen laufen. Auch ging jede Spielerin druckvoll auf die gegnerische Abwehr, was sich darin wiederspiegelt, dass die Tore auf Mettener Seite am Ende auf 6 Torschützen verteilt waren.
Zur Halbzeit lag man bereits 8 zu 5 in Führung.
Auch in der 2. Halbzeit konnte man nahtlos an die gute Leistung der 1. Halbzeit anknüpfen und gewann dadurch sicher 11 zu 8 nach Toren und 17 zu 11 incl. der Torschützen.

Von der ersten Partie positiv gestimmt ging man die Partie gegen Schierling/Langquaid an.
Doch kamen die Mettenerinnen leider über 30 Minuten nie richtig ins Spiel.
Die Abwehr war nun viel zu löchrig und vorne vertändelte man viel zu viele Bälle, in dem man ohne wirklichen Druck auf die Abwehr ging. Und hatte man Torchancen, dann ließ man diese zu oft ungenutzt.
So verlor man nach einer 6 zu 5 Halbzeitführung am Ende knapp 8 zu 10 nach Toren und 13 zu 14 incl. Torschützen.

Am 28.03. steht in Obertraubling das letzte Turnier der Saison 2019/2020 an.

Folgende Spieler vertraten in Bad Abbach Mettens Farben: Bielmeier, Erl, Heuer, Kauer, Littich, Schuhbaum, Stadler, Steininger, Raster