Weibliche D-Jugend beim Turnier in Obertraubling mit 2 Niederlagen, die nicht unterschiedlicher sein könnten

Das letzte Vorrunden-Turnier führte die weibliche D-Jugend zum SV Obertraubling. Dabei zeigten die Mettener Mädchen zwei völlig unterschiedliche Spiele.

Gleich zum Turnierbeginn ging es gegen die Hausherrinnen vom SV Obertraubling. Die jungen Mettnerinnen fanden dabei die erste Halbzeit überhaupt nicht zu ihrem Spiel. In der Abwehr war man viel zu weit weg von den Gegnerinnen und vorne war gar keine Bewegung im Spiel und hatte man doch Torchancen, dann warf man zu oft zu unplatziert.
Die Folge war ein 2 zu 6 Rückstand zur Halbzeit.
In der 2. Halbzeit konnte man die Leistung dann jedoch stabilisieren und das Spiel ausgeglichen gestalten. Sowohl in der Abwehr als auch im Angriff konnte sich die gesamte Mannschaft steigern, nur ließ man leider noch zu viele gute Torgelegenheiten ungenutzt.
Insgesamt verlor man somit 5 zu 9 (8 zu 14 incl. Torschützen).

Im zweiten Spiel hieß der Gegner Mintraching/Neutraubling. Der Tabellenführer hatte bisher nur 1 Spiel in der ganzen Saison verloren und man wusste um die Gefährlichkeit des Gegners.
Und Mettens Mädchen traten jetzt komplett verändert auf. Auf einmal war man in der Abwehr hellwach, immer am Gegner dran und eine Spielerin half der anderen hervorragend aus. Auch beide Torfrauen Schuhbaum und Rexhaj zeigte eine klasse Partie.
Ebenso vorne ein ganz anderes Bild: alle Spielerinnern gingen druckvoll aufs Tor, es war viel Bewegung im Mettener Spiel und der Ball lief flüssig durch die eigenen Reihen. Jeder Spielerin kämpfte sehr gut um den Ball und die Torabschlüsse kamen jetzt von allen Positionen. So entwickelte sich ein sehr gutes und völlig ausgeglichenes Spiel. Bis in die 28. Minute stand das Spiel auf Messers Schneide. Dann nutzte der Gegner zwei kurze Unachtsamkeiten und am Ende verlor man knapp 6 zu 8 nach Toren (9 zu 14 incl. Torschützen).
Trotzdem kann man mit dem 2. Spiel sehr zufrieden sein, zeigt es doch, was in den Mädls steckt und welche Leistung sie bei einem konzentrierten Spiel abrufen können.

Damit beendet die Mettener Mannschaft die Vorrunde auf einem guten 3. Platz. Nach Weihnachten werden die Gruppen neu zusammengestellt und man darf sich auf neue Gegner freuen.

Folgende Spieler vertraten in Obertraubling Mettens Farben: Rexhaj, Schuhbaum (Tor), Heuer, Bielmeier, Schmid, Steininger, Kauer, Stadler, Derksen, Erl, Hilck