Weibliche D-Jugend mit einem Sieg und einer Niederlage beim 2. Turnier in Regensburg

Bereits ihr 2. Turnier bestritt die weibliche D-Jugend. Nachdem man im 1. Turnier sehr erfolgreich mit einem Unentschieden gegen Mintraching/Neutraubling und einem Sieg gegen den SV Obertraubling in die neue Saison gestartet war, standen dieses Mal die Partien gegen die SG Regensburg und die SG Post/Süd Regensburg auf dem Spielplan.

Der erste Gegner des Tages waren die Hausherrinnen der SG Regensburg. Es entwickelte sich von Anfang an eine sehr ausgeglichene Partie, bei der die Führung in der 1. Halbzeit immer wieder hin und her wechselte.
Nach einer knappen 6 zu 5 Pausenführung für Mettens Mädls, konnten diese in der 2. Halbzeit durch zum Teil sehr schön herausgespielte Tore den Vorsprung auf 3 bis 4 Tore ausbauen.
Großen Anteil daran hatten auch die beiden Torhüterinnen Bielmeier und Heuer, die sich im Tor abwechselten und eine sehr gute Leistung zeigten.
Am Ende gewannen die jungen Mettnerinnen durch eine sehr gute Leistung in der 2. Halbzeit 11 zu 8 (incl. der Torschützen mit 16 zu 12).

Nach einem Spiel Pause hieß der Gegner SG Post/Süd Regensburg. Alle Mettener Mädls waren heiß auf einen Einsatz und wollte ihr Können zeigen. Leider standen den Regensburgerinnen nur 4 Feldspielerinnen zu Verfügung, was zur Folge hatte, dass auch Metten immer nur 4 Feldspielerinnen auf die Platte schicken dürfte.
Dementsprechend viel musste auf Mettener Seite gewechselt werden, um allen Spielerinnen genug Spielzeit zu ermöglichen.
Die Mettnerinnen benötigten ein paar Minuten, um ins Spiel zu kommen und so lang man nach 5 Minuten bereits 0 zu 3 hinten. Dann hatte man sich aber auf die Situation eingestellt und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, bei dem alle Mettnerinnen vor allem durch eine starke Deckung zu überzeugen wussten. Auch wenn man Durchwechselte zeigte sich hier kein Bruch im Spiel, da alle Mädls ihre Sache sehr gut machten.
Nur vorne fehlte anfangs noch etwas die Durchschlagskraft. Aber auch hier steigerte man sich in der 2. Halbzeit und holte auf.
Am Ende reichte es jedoch nicht ganz und man verlor knapp 4 zu 5 (mit Torschützen 7 zu 8).

Bereits nächstes Wochenende steht schon das nächste Turnier an. Diese mal bei der SG Post/Süd Regensburg.

Folgende Spieler vertraten in Regensburg Mettens Farben: Heuer, Bielmeier, Littich, Steininger, Stadler, Rexhaj, Derksen, Kauer, Erl, Hilck

Ein Dank geht an Katrin Beyersdorfer für die Unterstützung auf der Bank.