Männliche D-Jugend zu Gast in Regensburg

Gut gelaunt starteten unsere Jungs am letzten Sonntag mit dem Kleinbus nach Regensburg.
Die gute Laune sollte nicht lange halten, denn im ersten Spiel gegen Neutraubling wollte überhaupt nichts gelingen. Weder sieben Meter, noch beste Chancen konnten verwandelt werden. Das machte den TSV Neutraubling immer sicherer, die ihrerseits die eigenen Chancen und unsere Fehler ausnutzten. Tor um Tor zog der TSV davon und gewann verdient mit 25:12.

In der Pause zum zweiten Spiel mussten die Trainer Sigi Klein und Rudi Achatz ihre Mannschaft wieder aufrichten. Solche Spiele kommen vor, abhacken an die eigenen Stärken glauben und weiter gehts!

Dann stand das zweite Match gegen Regensburg an.
Hut ab vor unseren Jungs, die das erste Spiel vergessen ließen. Mit großem Kampfgeist und viel Ehrgeiz ging man zur Sache. Das Abwehr und Angriffsspiel war viel besser als gegen Neutraubling. Aber auch Regensburg erwies sich als harter Brocken. Unsere Mannschaft konnte zwar immer ein oder zwei Tor vorlegen, aber Regensburg konnte immer wieder den Anschluss oder Ausgleich herstellen. Halbzeitstand 6 zu 5.
Zum Beginn der zweiten Hälfte konnten einige Bälle erobert und im Tempogegenstoß zu Toren umgemünzt werden. Dadurch erspielten sich die Mettner einen vier Tore Vorsprung, den sie bis zum Schluss verteidigen konnten. Endstand 18 zu 14