Herren II verlieren gegen Titelaspiranten TV Passau 20 zu 33

Knapp verpasste der TV Passau in der letzten Saison den Aufstieg in die Bezirksliga. Diese Saison wollen sie dieses Ziel jedoch unbedingt schaffen und da sie knapp hinter dem Tabellenführer Burghausen liegen, nahmen sie auch die Partie bei Mettens Herren II äußerst ernst.

Doch anfangs konnte Metten sehr gut dagegen halten. Nach dem 1 zu 4 fand man sich mit dem schnellen Spiel der voll besetzten Gäste zurecht und holte zum 4 zu 4 auf.

Zwar zog der Tabellenzweite dann wieder etwas davon, doch Mettens Männer blieben dran und ließen den Rückstand nicht zu große werden.

Eine stabile Abwehr und sehr gute Leistungen der Torleute waren hierbei ein wichtiger Punkt.

Erst Ende der 1. Halbzeit konnte Passau noch etwas erhöhen und mit 10 zu 16 wurden die Seiten gewechselt.

Anfang der 2. Halbzeit fand man auf Mettener Seite kein Mittel, um die Abwehr der Gäste zu überwinden oder man scheiterte am ebenfalls gut haltenden Passauer Keeper.

So wuchs der Rückstand auf 13 zu 23 nach 40 Minuten.

Doch die Mettener Mannschaft gab nicht auf, kämpfte sich in die Partie zurück und holte wieder etwas auf. So war die Partie dann lange wieder ausgeglichen.

Am Ende fiel die 20 zu 33 Niederlage gegen einen starken Gegner etwas zu hoch aus.

Nun tut das spielfreie Wochenende gut, um die Blessuren auszukurieren und gut gestärkt in die Rückrunde zu starten.

Ein großer Dank geht an Michi Zisler, der das Coaching für den kurzfristig verhinderten Coach Gaube übernahm und an die tollen Fans, die die Mannschaft über 60 Minuten super anfeuerten!

Es spielten: Liebmann, Kraus St., Geier, Kraus R., Gschwendtner, Huml, Primbs, Hundshammer, Sigl, Sedlmeier, Sigl